• Berufsschule (ENG)
  • Berufsschule (SPA)
  • Berufsschule (FRA)

Lernortkooperationen

Lernortkooperation des Außenhandels (Ausbildertreffen)

Im Schuljahr 2006/2007 wurde an unserer Berufsschule die Lernortkooperation als neues schulisches Gremium eingerichtet, dem Vertreter/innen aus den Ausbildungsbetrieben und Lehrkräfte aus der Berufsschule angehören. Vorsitzende der Lernortkooperation der Beruflichen Schule Am Lämmermarkt ist derzeit Frau Marita Schwartze von der Wulf Gaertner Autoparts AG.

Ziel der Lernortkooperation ist es, die Zusammenarbeit zwischen Betrieben und Schule zu fördern und die Qualität der Berufsausbildung weiterzuentwickeln. Mindestens einmal im Jahr werden auf entsprechenden Veranstaltungen Projekte der Berufsschule wie z.B. Aktivitäten im Profil „Internationalität“, wie z.B. die Idee einer internationalen Klasse vorgestellt und es werden Ideen für praxisnahe Lernsituationen sowie mögliche Fachvorträge durch Ausbildungsbetriebe gesammelt.

Eine erfolgreiche Zusammenarbeit zeigt sich auch im Schulvorstand und bei gemeinsamen Fortbildungsveranstaltungen in unterschiedlichen Betrieben. Durch den kontinuierlichen Dialog von Ausbildungsbetrieben und Berufsschule erhält die Ausbildung im Außenhandel ständig neue Impulse.


Europaschule in Hamburg